*/ /* Geschlechtertanz Augsburg- Filmaufnahmen in Hall

Was verbindet die Augsburger mit Innsbruck?

Eine über  500 Jahre alte Geschichte, mit einem Kaiser der beide Städte liebte.

 

 

 

In ganz Tirol wird 2019 ein Maximilian-Gedenkjahr gefeiert. Ein guter Grund auch die Augsburger Patrizier einzuladen, schließlich hatte der Kaiser unvergessliche Stunden, mit  den damals bedeutendsten Geschlechtern, im Tanzhaus verbracht.


So kam es, dass unser Verein zu Filmaufnahmen gebeten wurde, die Teil einer Installation der Maximilian-Ausstellung in Innsbruck sein sollen.


Am 11.05.2019 machten sich also 8 Paare auf den Weg in das Filmstudio Hall bei Innsbruck.

Schon die Anfahrt, mit Blick auf leuchtende, schneebedeckte Berge,  war ein Erlebnis.


Aufs Herzlichste wurden wir mit Kaffee und Kuchen empfangen, und da der Beginn der Dreharbeiten sich verschob, wurde uns auch gleich ein Mittagessen serviert.


Die Verwandlung in herrschaftliche Patrizier, durch unsere prächtigen Gewänder, überrascht uns immer wieder selbst, auch die Mitarbeiter des Filmteams waren beeindruckt und bewunderten uns entsprechend. Jetzt wurden wir erst mal in die Maske gebeten, das war aufregend, besonders die Männer erfuhren durch täuschend echt wirkende Bärte und lange Haare eine tiefgreifende Veränderung.


Im Studio erwartete uns ein giftgrüner Raum, sich hier zu bewegen war für uns schon verwirrend, aber die lockere und entspannte Atmosphäre half über die Irritationen hinweg.

„Achtung wir machen eine Aufnahme“ sagt der Regisseur und „Stopp!! Ein Ellbogen ist nicht im Bild“

Wie in der richtigen Filmwelt! Im Pavane- Schritt drehen wir unsere Runden, dann noch der „Dance de Cleve“  und schon meint der freundliche Regisseur: Alles im Kasten! Gerne kommt er noch auf unser Abschlussfoto – wir hatten alle Spaß an diesem Nachmittag und eine weitere schöne gemeinsame Erfahrung, an die wir gerne zurückdenken.


Nach so einem ereignisreichen Tag kann man nicht einfach nach Hause fahren! Im Klosterhotel in Ettal war deshalb noch ein Tisch für uns reserviert. So konnten wir uns beim Abendessen über das Erlebte in den verschiedensten Variationen austauschen.


Unser Vereinsmitglied Andrea von Arpshofen hat gemeinsam mit Ihrem Lebensgefährten und Vereinsvorstand Roman Kotlarzewski diesen Ausflug bestens organisiert. Herzlichen Dank Euch beiden.


Text: Evelyn Kleber

Bild: Augsburger Geschlechtertanz e.V.