VON AUGSBURG AUS IN ALLE WELT

PATRIZIER DES AUGSBURGER GESCHLECHTERTANZ SCHREITEN AUF DEN HANDELSWEGEN DER FUGGER 

 

Die neue Sonderausstellung im Puppentheatermuseum Augsburg behandelt die weltweite Vernetzung der Handelsfamilie Fugger vor über 500 Jahren.


Zur Vernissage am 30. April 2019 hatten wir die Ehre Teil der kurzweiligen Eröffnungsfeier zu sein.


Mit einem würdevollen Schreittanz, choreografiert von Lorenzo di Medici, und einem anmutigen Balletto gaben wir einen kleinen Einblick in das gesellschaftliche Leben der Augsburger Oberschicht in der Renaissance.

weitere Infos auf der Homepage der Puppenkiste unter:

http://augsburger-puppenkiste.de/02-museum/02-programm/sonderausstellung.shtml

Einen Bericht über die Eröffnung der neuen Sonderausstellung finden sie in der Mediathek von a-tv: Der Beitrag über die Ausstellung beginnt etwa ab Minute acht.