Geschlechtertanz Augsburg- Äpfel für das Schaezlerpalais

Goldparmäne und Topas

Dr. Christof Trepesch (l.) weist auf das neue Schild hin

Eine neue Zierde für den Garten des Schaezlerpalais, gespendet vom Augsburger Geschlechtertanz e.V..


Neben verschiedenen Birnbaumsorten können Freunde der Botanik nun auch eine historische und eine moderne Sorte von Apfelbäumen in diesem besonderen Erholungsort im Zentrum der Stadt beim Gedeihen zuschauen.


Nachdem die Temperaturen Mitte April endlich zweistellige Plusgrade erreichten, konnten die Beschilderungen am Spalier der Apfelbäumchen angebracht werden. Auch die Skulpturen im Garten erhielten eine erklärende Informationstafel für die Besucher.


Der Leiter der Kunstsammlungen und Museen Augsburg, Herr Dr. Christof Trepesch, begrüßte dazu Mitglieder des Augsburger Geschlechtertanz und freute sich die informativen Schildchen präsentieren zu können.