Geschlechtertanz Augsburg- Schloss Edelstetten

Höfische Tänze auf Schloss Edelstetten

Passend zum diesjährigen 4. Literarischen Salon mit dem Thema „Adelsliteratur auf Schloss Edelstetten“ bot der Augsburger Geschlechtertanz der Schirmherrin Ursula Fürstin Esterházy und den Gästen des Vereins Schwäbisches Literaturschloss Edelstetten e.V. eine exclusive Auswahl an Renaissancetänzen dar.


Unsere Patrizierinnen und Patrizier repräsentierten den Augsburger Stadtadel der damaligen Zeit und wussten mit ausgefeilten Choreographien italienischer Balletti des 15. Jahrhunderts dem historischen Chinesischen Salon Leben einzuhauchen und das geschichtsinteressierte Publikum zu begeistern.
Begleitende Moderationen zum Leben bekannter Persönlichkeiten, wie z.B. Anton Fugger, und interessante Erklärungen zu Entwicklung und Verbreitung höfischer Tänze aus Italien machten unseren Auftritt zu einem Highlight der Veranstaltung.

Text: Kirsten Bokelmann

Zur Homepage des Schwäbischen Literturschloss Edelstetten e.V.

Zum Presseartikel der Augsburger Allgemeinen Zeitung