Geschlechtertanz Augsburg- 12.04.2018 Vortrag Narrentum

Zeit der Narren

„Das Narrentum in der Frühen Neuzeit“


Der Augsburger Geschlechtertanz e.V. freut sich der Öffentlichkeit einen besonderen Vortrag zum spannenden Thema Narrentum anbieten zu können.

Herr Dr. Wolfgang Wallenta wird auf seine unvergleichliche Art kurzweilig und eindrucksvoll die spezielle und wichtige Bedeutung der Rolle eines Narren im 16. Jahrhundert anschaulich verdeutlichen.

 

 

"Nördlinger Narr"

Narren gab und gibt es überall.

 

In der Frühen Neuzeit, dem Zeitraum zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert, erlebte das Narrentum eine staunenswerte Blüte. Der Narr war aber nicht nur ein lustiger Geselle und Spaßmacher mit Schellen und Narrenkappe; Narren bedrohten als Repräsentanten der "verkehrten Welt" die gottgegebene Ordnung und waren von daher außerordentlich gefährlich.

 

Der Vortrag stellt verschiedene Narrentypen vor und geht auf ihre Bedeutung für die frühneuzeitliche Gesellschaft ein.

Wann? Donnerstag, 12. April 2018, 19.00 Uhr

 

Wo? Buchhandlung Rieger + Kranzfelder

 

Eintritt EUR 5,-

 

Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt den Kunstsammlungen und Museen Augsburg zugute.